DLRG Herzberg 2018

Jahreshauptversammlung 2018

JHV

Vorstand/ Gäste und Geehrte für 50 Jahre im Verein

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 09.02.2018

DLRG Herzberg zieht sehr positives Fazit

Der 1. Vorsitzende Axel Dittrich konnte zur Jahreshauptversammlung neben vielen Vereinsmitgliedern auch die Bezirksschatzmeisterin Kerstin Blome und den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Herzberg Ullrich Schramke begrüßen.
Kerstin Blome lobte die gute Jugend- und Vereinsarbeit, Ullrich Schramke dankte der Ortsgruppe besonders für 23 Jahre Juesseefest in Herzberg und der aktiven Schwimmausbildung in Bad Lauterberg. Er erwähnte, das ihm im Internet aufgefallen ist, das die Ortsgruppe einen neuen Mitgliederrekord verzeichnet. 249 Mitglieder sind aktuell im Verein geführt. Das ist sehr erfreulich!
Sorgen bereiten zur Zeit etwas die Freibäder. Es fehlen Schwimmaufsichten für Herzberg, Scharzfeld und Sieber. Er ruft damit auf, wer Interesse hat, sich bei der Stadt Herzberg oder bei den Freibädern zu melden. Voraussetzung ist das gültige Rettungsschwimmabzeichen Silber und gültiger 1. Hilfe Lizenz. Ohne Badeaufsicht könnten die Freibäder nicht öffnen.
Axel Dittrich, 1. Vorsitzender bedankte sich bei seinem Vorstand und den Mitgliedern für ein erfolgreiches Jahr.
Nach 23 Jahren habe man sich entschlossen das erfolgreiche Juesseefest zu beenden. Zu viele Helfer(innen) haben sich aus beruflichen oder altersbedingten Gründen für das Jahr 2018 „abgemeldet“. Wichtige Stammkräfte mit viel Erfahrung sind nicht so einfach zu ersetzten, sagte Dittrich. Sicherlich fehlt dann Herzberg auch ein erfolgreiches Fest, aber man sollte auch die enormen finanziellen Risiken sehen, und die werden von Jahr zu Jahr mehr. Nicht von ungefähr kam ja fast zeitgleich auch das wahrscheinliche Ende der „ 3 freundlichen Tage in Osterode“. Deshalb sollte man 23 schöne Jahre Juesseefest in Erinnerung behalten.

Die 2. Vorsitzende Sabine Brigmann berichtete von den vielen Veranstaltungen 2017.
2 erfolgreiche Altkleidersammlungen erbrachten rund 14 Tonnen Altkleider. Der Erlös kam der Schwimmausbildung und in der Jugendarbeit zu Gute. Auch
2018 werden wieder 2 Altkleidersammlungen stattfinden. Die nächste findet am 14.04.2018 statt.

Erfolgreich war die OG wieder bei den Vereinsmeisterschaften im Schießen . 4 Mannschaften haben teilgenommen. Die Damenmannschaft holte sich den Sieg.

Das Schwimmtraining in Bad Lauterberg findet jeden Montag statt. Die 3 Anfängergruppen sind zur Zeit ausgebucht und auch die weiteren Schwimmgruppen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Gefeiert wurde u.a. bei der großen Helferfete und den Weihnachtsfeiern. Pokale für unsere Jüngsten gab es bei den Vereinsmeisterschaften. Die Ergebnisse findet man im Internet auf der Homepage www.dlrgherzberg,de
Erstmals fand in diesem Jahr eine große Mitgliederfahrt statt. Sie ging mit einem historischen Bus quer durch den Harz mit Zwischenstopp in Wernigerode. Wegen des großen Erfolges soll es 2018 ebenfalls eine Fahrt im September geben. Ziel soll die Hansestadt Hamburg sein.
Für den 18.08.2018 plant die Ortsgruppe ein Schwimmbadfest im Freibad Juessee. Livemusik, Essen und Getränke und die 25. Ausgabe der Harzer Papierboot Regatta sollen die Programmpunkte sein. Bleibt zu hoffen, das das Freibad öffnen kann und sie eine Schwimmaufsicht einstellen können.
Die Jugendgruppe hatte diverse Veranstaltungen je nach Alter im Angebot, darunter wieder das beliebte Kinderzelten mit diversen Spielen.
Der technische Leiter Jörg Liehmann berichtete über die abgenommenen Abzeichen und der Neuanschaffung eines Kühlanhängers. Dieser ist für die vielen Aktionen des Vereins vielseitig einsetzbar.
Hauptthema war die Rettungsstation „Adlerhorst“ an der Odertalsperre. Es fehlen Wachgänger für die Zukunft. Deshalb möchte sich der Verein von der Immobilie in Zukunft trennen. Interessierte Ortsgruppen oder Vereine können sich gerne beim Vorstand melden.
Der Kassenwart Carsten Jablonski präsentierte einen ausgeglichenen Kassenbestand. Die Revisoren bescheinigten ihm eine gute und fehlerfreie Kassenführung.
Durch ständig steigende Kosten und Abgaben an die übergeordneten Gliederungen beschloss die Versammlung einstimmig, das die Beiträge ab 2019 um 5,--€ pro Mitglied bzw. Familenbeitrag/ Anfängerschwimmausbildung angehoben wird. Details auf der Homepage.

Ehrungen 2018
Für 10 Jahre:
Adrian Hum, Calwin Müller, Tanja Jablonski, Geovgois Kitoglev, Sofia Kitoglev und Michael Springer
Für 25 Jahre
Frederik Engelmann, Carsten Jablonski, Patrick Schäfer, Martin Sippel
Für 40 Jahre
Frank Michael Bengs, Joachim Matuschewski, Uwe Süsske und Edith Wemheuer
Für 50 Jahre
Bernd Gödecke, Arnold Müller, Heinz Gerd Coopmann















50 Jahre im Verein! Bernd Gödecke